Spende der KLB Kreis Cham

Montag, 18. Dezember 2017

Seit vielen Jahren unterstützt der Diözesanverband Regensburg der Katholischen Landvolkbewegung verschiedene Projekte im Partnerland Senegal. Jetzt kommen weitere 500 Euro dazu.

Bei der jüngsten Sitzung der KLB-Kreisvorstandschaft konnte der Diözesanvorsitzende der KLB   Max Hastreiter  einen Scheck über 500 Euro in Empfang nehmen. Der Betrag ist der Erlös aus den Kuchenspenden anlässlich der Einweihungsfeier der Dorothee-Statue mit Gottesdienst an der Bruder-Klaus-Kapelle in Bernried im  September dieses Jahres. Hastreiter bedankte sich über die großzügige Spende, die den Partnern im Senegal zugutekommt. Wie der Diözesanvorsitzende informierte, habe er sich dieses Jahr vor Ort selber ein Bild machen können. Das Projekt unterstützt vor allem die Imkerei mit allem, was dazugehört, wie zum Beispiel  Garten- und den Zaunbau. In Verbindung mit dem internationalen Entwicklungsdienst und dem BMZ werden für die Menschen vor Ort bessere Lebens- und Einkommensbedingungen und somit Bleibeperspektiven geschaffen.

Beim Treffen der KLB-Kreisvorstandschaft gab Hastreiter einen Rückblick auf die Veranstaltungen im Jubiläumsjahr „600 Jahre Bruder Klaus“ und stellte die Planungen für das KLB-Jahr 2018 im Landkreis Cham vor. Außerdem berichtete er über überörtliche Termine auf Diözesanebene. So sind für das kommende Jahr unter anderem eine Wanderung zum Meditationsweg in Ast, eine Fahrt zu einem Erlebnis-/Natur-Bauernhof, ein etwas anderer Einkehrtag und voraussichtlich eine mehrtägige Pilgerfahrt nach Assisi geplant. Zu den Veranstaltungen sind auch Teilnehmer, die nicht aus den Ortsgruppen der KLB kommen, willkommen. Überregionale Veranstaltungen im Programm des Bildungswerkes der KLB sind auf der Homepage der KLB Diözese Regensburg zu finden.  (wbf)