Interessante Sichtweisen beim Familiengottesdienst der KLB

Dienstag, 3. April 2018

Den Gugelhupf aus anderer Perspektive betrachtet

Niedermurach. (jb) Das Backen eines Kuchens und die daraus zu ziehenden Parallelen für den Glauben und ein christliches Leben war Thema des Familiengottesdienstes in der Pfarrkirche St. Martin, den die Katholische Landvolkbewegung (KLB) Niedermurach in ansprechender Weise gestaltete. Dabei stand ein fertig gebackener Gugelhupf symbolisch im Mittelpunkt der Betrachtungen. Schon beim Bußgebet stellten drei Ministranten heraus, dass ein Kuchen genauso wie das tägliche Leben nicht immer gut gelingt und deshalb das Erbarmen Gottes für jeden Menschen notwendig ist.

Anstelle einer Predigt trugen Grundschulkinder Gedanken über die Zutaten für einen Kuchen vor, welche dann Vorschulkinder um den Gugelhupf ablegten. Mehl als Hauptbestandteil eines Kuchens versinnbildlicht die täglichen Mühen und Sorgen, den Lebensalltag, während Fett als elastischer Geschmacksträger für ein möglichst reibungsloses Leben steht. Zucker bringt Geschmack in den Teig und lässt sich auf die schönen Seiten des Lebens übertragen. Eier gelten als Bindemittel für den Gugelhupf und symbolisieren die Bindung an den Glauben, der Halt und Stütze in den Wirren der Zeit verspricht. Milch gibt einem Kuchen Feuchtigkeit und steht für eine ordentliche Portion Humor, der im Leben hilft, so manches leichter zu schlucken. Gewürze verhelfen dem Gebäck zu seinem typischen Geschmack und stehen im übertragenen Sinn für die besonderen Merkmale und die Einzigartigkeit eines jeden Menschen.

Ergänzend fügte Pfarrer Max Stigler hinzu, dass die Herstellung eines Kuchenteigs eine anspruchsvolle und bisweilen anstrengende Tätigkeit sein kann und zuletzt noch die Hitze des Backofens bedarf. Ähnlich verhalte es sich mit der Christus-Nachfolge, die sich immer wieder als sehr mühselig herausstellt und erst durch die Hitze des täglichen Lebenskampfes zum Ziel führt.

Eine nachhaltige Lehrstunde, bei der vor allem die Kinder aufzeigten, mit welch bemerkenswerter Einfachheit sich Alltägliches auf den Glauben und ein christlich orientiertes Leben übertragen lässt. Als zusätzliche Bereicherung des Familiengottesdienstes erwies sich die musikalische Gestaltung durch die "Jungen Bertzhofer Musikanten", die mit rhythmischen Liedern ihr Können eindrucksvoll unter Beweis stellten.

Musikalisch gestalteten die "Jungen Bertzhofer Musikanten" den Familiengottesdienst mit rhythmischen Liedern. Für ihren eindrucksvollen Auftritt erhielten sie am Ende einen kräftigen Applaus.