VERANSTALTUNGSKALENDER

VERANSTALTUNGEN:

in Kooperation mit dem Bildungswerk Ndb./ Opf. KLB e.V.
Termin:
Freitag, 3.04.2020 - 07:15
Ort:
Kloster Mallersdorf
ReferentIn:
Pfarrer Leo Heinrich
Veranstalter:
Straubing

Die Katholische Landvolkbewegung veranstaltet in der Fastenzeit wieder ihren beliebten Orientierungstag für Frauen im Kloster Mallersdorf. Beginn ist am Freitag, den 03. April 2020, um 9.00 Uhr. Nach der Mittagspause besteht Gelegenheit zu Beichte und Beichtgespräch. Den Abschluss des Tages bildet um 14.30 Uhr ein gemeinsamer Gottesdienst. Zugkräftiger Referent ist Pfarrer Leo Heinrich. Sein Thema lautet „Trotz allem – Das Leben ist lebenswert“. Leo Heinrich stammt aus dem Ortsteil Wallkofen der Stadt Geiselhöring und ist derzeit  Pfarrer in der Gemeinde Leiblfing.

Anmeldungen nimmt Marianne Heinrich unter Tel. 09480/90053 entgegen.

Termin:
Freitag, 3.04.2020 - 09:00
Ort:
Kloster Mallersdorf
ReferentIn:
Pfarrer Leo Heinrich
Veranstalter:
Straubing

Einkehrtag im Kloster
mit Pfarrer Leo Heinrich

Die Katholische Landvolkbewegung veranstaltet in der Fastenzeit wieder ihren beliebten Orientierungstag für Frauen im Kloster Mallersdorf. Beginn ist am Freitag, den 03. April 2020, um 9.00 Uhr. Nach der Mittagspause besteht Gelegenheit zu Beichte und Beichtgespräch. Den Abschluss des Tages bildet um 14.30 Uhr ein gemeinsamer Gottesdienst. Zugkräftiger Referent ist Pfarrer Leo Heinrich. Sein Thema lautet „Trotz allem – Das Leben ist lebenswert“. Leo Heinrich stammt aus dem Ortsteil Wallkofen der Stadt Geiselhöring und ist derzeit  Pfarrer in der Gemeinde Leiblfing.

Anmeldungen nimmt Marianne Heinrich unter Tel. 09480/90053 entgegen.

in Kooperation mit dem Bildungswerk Ndb./ Opf. KLB e.V.
Termin:
Sonntag, 5.04.2020 - 11:00
Veranstalter:
Junges Landvolk Dingolfing-Landau
Termin:
Montag, 13.04.2020
Veranstalter:
Waldthurn
in Kooperation mit dem Bildungswerk Ndb./ Opf. KLB e.V.
Termin:
Sonntag, 24.05.2020 - 06:00 bis 20:00
Ort:
Trier und Luxemburg
Veranstalter:
Neustadt/WN

Donnerstag, Christi Himmelfahrt 21. Mai 2020

06:00 Uhr Grafenwöhr Omnibus Göttel
06:20 Uhr Döltsch/Bushaltestelle an der B 22
06:30 Uhr Altenstadt WN, Pendlerparkplatz an der A93
06:45 Uhr  Weiden, Vohenstraußer Straße – gegenüber Vitalis Apotheke
07:00 Uhr  Zirlwirt, Parkplatz
07:10 Uhr Vohenstrauß, Stadthalle Parkplatz
14:00 Uhr Ankunft in Trier, Zimmerbezug im Hotel Constantin, St. Barbara Ufer1-2, Das Hotel liegt zentrumsnah direkt an der Mosel erste kurze Einführung durch Prof. Gradl: „Trier – die älteste Stadt Deutschlands“ Gang oder (je nach Zeit) Fahrt (mit dem Bus) nach St. Matthias
17:00 Uhr gemeinsamer Gottesdienst in der Krypta, beim Apostelgrab Zelebrant Prof. Dr. Hans-Georg Gradl Gang oder Fahrt zurück in die Innenstadt
19:00 Uhr Abendessen im Restaurant „Kartoffelkiste“

Freitag, 22. Mai 2020

08.00 Uhr Frühstück
09.00 Uhr Stadtführung Teil 1: Trier zu Fuß
Synagoge, Viehmarkt, Handwerkerbrunnen weiter zur Konstantinsbasilika, Kurfürstliches Palais Hauptmarkt, St. Gangolf, Judengasse, Dreikönigenhaus, Porta Nigra und Domstadt mit Liebfrauen dazwischen Zeit zur freien Verfügung und Mittagspause
14:00 Uhr Stadtrundfahrt Teil 2: Trier von oben
Fahrt vorbei an den Kaiserthermen und am Amphitheater hinauf zum Petrisberg, Aussichtspunkt mit wunderbarem Blick über Trier weiter zur Universität, kurzer Gang über den Campus mit dem Bus hinunter nach Olewig und zurück ins Quartier (bzw. je nach Zeit gleich zur Weinprobe)
19:00 Uhr  stimmungsvolle Weinprobe mit Buffet in der Weinwirtschaft (Weberbach 76) der Bischöflichen Weingüter.

Samstag, 23. Mai 2020

08.00 Uhr  Frühstück
09:00 Uhr Fahrt nach Luxemburg
dort Besichtigung der Innenstadt, der Hauptattraktionen und der Kathedrale
mittags Möglichkeit zum Mittagessen
13:00 Uhr Fahrt mit dem Bus durch Luxemburg und das Europaviertel
  Luxemburg ist eines der kleinsten europäischen Länder. Das hauptsächlich ländlich geprägte Staatsgebiet zeichnet sich im Norden durch die dichten Wälder der Ardennen sowie Naturparks aus, im Osten durch die felsigen Schluchten der Region Müllerthal und im Südosten durch das Tal der Mosel.
Die ebenfalls Luxemburg genannte Hauptstadt ist berühmt für ihre befestigte mittelalterliche Altstadt. Sie ist neben Brüssel und Straßburg Verwaltungssitz der Europäischen Union mit Sitz und Tagungsort des Europäischen Gerichtshof.
  Weiterfahrt nach Echternach, Besichtigung der Kathedrale und der Innenstadt.
Das kleine Städtchen ist bekannt durch die „Echternacher Springprozession“.  Einer alten religiösen Tradition folgend, bewegen sich die Teilnehmer alljährlich am Dienstag nach Pfingsten „springend“ zur Springprozessionsmelodie durch die Altstadt zum Grab des Hl. Willibrord in der Basilika.
18:00 Uhr Abendessen im Bergrestaurant Kockelsberg, Ausblick über die Stadt und das Moseltal

Sonntag, 24. Mai 2020

07:30 Uhr Frühstück
08:20 Uhr Fahrt zum Wallfahrtsort Klausen
09:00 Uhr gemeinsamer Gruppengottesdienst in der Wallfahrtskirche
Zelebrant Prof. Dr. Hans-Georg Gradl 
  Weiterfahrt entlang der Mosel zur Moselschleife kurzer Spaziergang auf dem Panoramaweg über Trittenheim
11.30 Uhr Mittagessen im Restaurant Zummethof
  Abfahrt - Heimreise
ca. 20:00 Uhr Ankunft um Landkreis

 

Reisebegleiter an den 4 Tagen ist Prof. Dr. Hans-Georg Gradl.

Prof. Dr. Gradl, ein gebürtiger Kirchenthumbacher, ist Prof. an der theologischen Fakultät der Universität Trier und lebt seit 10 Jahren in Trier.


Freuen sie sich auf  4 interessante, erlebnisreiche Tage in Trier und Luxemburg. Wir laden sie dazu herzlich ein und danken für ihre baldige Anmeldung.

Der Reisepreis beträgt für    KLB-Mitglieder 310 €            für Nichtmitglieder 335 €
Im Preis enthalten sind: die Busfahrt, die Hotelübernachtung im DZ mit Frühstücksbüfett, ein Weinabend mit Büfett,  Reiseleitung während der gesamten vier Tage, Besichtigungen und Führungen. Das Einzelzimmer kann zum Aufpreis von 65 € gebucht werden.

Anmeldung bitte bis zum 5. Mai 2020 bei:  
Maria Pleyer, Badeweiher 26 92727 Waldthurn Tel.:  09657 / 91191
Mail: h.m.pleyer@t-online.de

Manfred Kellner, Albersrieth 16, 92727 Waldthurn Tel.:  09657 / 400
Mail: manfred.kellner@t-online.de

Seiten