Zwei W`s – Wahl und Weite

Freitag, 15. Oktober 2021

Johannisthal (franz voelkl) Am Tag vor dem Wahlsonntag macht die Katholische Landvolk Bewegung (KLB) – Landkreis Neustadt/WN am Bruder Klaus Tag nicht wie üblich in Dietersdorf bei Windischeschenbach wo coronabedingt zu wenig Plätze zur Verfügung standen, sondern in Johannisthal Station.Den Bruder Klaus – Gottesdienst zelebriete Pfarrer Manfred Strigl, der zwei W`s in den Mittelpunkt der Vorabendmesse stellte: Wahl und Weite.

Jeder hat eine Wahl, speziell an diesem Wahlsonntag, aber auch bei anderen Entscheidungen im Leben. Wahl für oder gegen das Leben - Wahl für oder gegen das Gute -Wahl für oder gegen Gott. Bruder Klaus hat die Wahl für ein Leben für Gott getroffen in der Einsamkeit der Klause. In den letzten Tagen waren Berichte zu lesen und zu sehen über die„Touristen im Weltall“. Diese können die Weite erfahren – aber ist das auch verantwortungsvoll? Speziell in der Klimakrise? Nicht alles, was möglich ist, ist auch sinnvoll. Nicht immer ist es gut, die Weite, die einem zur Verfügung steht, auch zu nutzen. Dorothee, die Frau des Bruder Klaus hat ihm aber die Weite und die Freiheit gegeben, seine Wahl zu treffen und sich Gott zu widmen. Die Kollekte war für den Bäuerlichen Hilfsfond im Ahrtal bestimmt. Damit sollen Landwirte, die von der Flutkatastrophe betroffen sind, Unterstützung erhalten.

Die Waldthurner Musikgruppe „Zam´gsunga“ mit Sophia Mäckl, Magdalena Kraus, Josefine und Maria Voith gestaltete die Messe und ließ den Abend auch musikalisch zu etwas Besonderen werden. KLB - Vorsitzender Manfred Kellner und Silvia Stahl sprachen die Lesungen, Vorsitzende Maria Pleyer die Fürbitten und Sabine Kuran aus Püchersreuth sprach die Gedanken der Meditation.