Werkblätter 2020

Hohe Zeiten - Geschenkheft 2020

Geboren werden, heranwachsen, heiraten, gemeinsam leben, Kinder begleiten, feiern, tragen, Sterben erleben – das sind die Wegstrecken unseres Lebens. Oft sind sie gleichförmig und gewohnt, aber immer wieder gibt es Außergewöhnliches, Besonderes: Das sind die Hoch-Zeiten unseres Lebens. Feinfühlig erzählen Hedwig und Wolfgang Beier in diesem Geschenkheft von ihren hohen Zeiten. Mit außergewöhnlichen Illustrationen von Frank Greubel.

   

Weihnacht, was bist du? – Geschenkheft 2020

„Weihnacht, was bist du? Bist du Kerzen und Licht? Oder bist du einfach das ganz große Geld?“ So beginnt ein Kinderlied von Rolf Zuckowski. Und tatsächlich ist diese Frage gar nicht so einfach zu beantworten. Was wäre für uns zum Beispiel ein Weihnachten ohne selbstgebackene Kekse oder einen schön geschmückten Tannenbaum? Was ist für uns das größte Weihnachtsgeschenk? Dieses Geschenkheft will Groß und Klein, dazu einladen, miteinander über diese und weitere Fragen rund um das Fest der Liebe nachzudenken. Als Impulsgeber dienen kleine Geschichten in Reimform aus der Feder der Kinderbuchautorin Sandra Ernst. Mit Bildern, die vielleicht überraschen.

   

Glauben im Alter leben – Werkblatt 3/2020

Der Baum mit Wurzeln, Stamm, Krone und Früchte kann als Metapher für unser gesamtes Leben stehen. In diesem Werkblatt möchte Claudia Kuhn dazu einladen, sich anhand dieses Bildes Gedanken zu machen über unsere eigenen Wurzeln, das Erwachsen - und das Alt werden. Was hat uns stark gemacht? Wo gab es Stürme? Welche Früchte haben wir getragen? Die Autorin gibt ganz praktische Anregungen für biografische Stunden an die Hand mit Gebeten, Schrifttexten und kreative Elementen, die auch in einer Wort-Gottes-Feier Verwendung finden können.

   

Weitergehen – Tag für Tag – Werkblatt 4/2020

Wer trauert, der braucht keine Aufforderung nach dem Motto: „Kopf hoch, wird schon wieder!“ Wer trauert, braucht keine Ratschläge, sondern gemeinsames Aushalten. Da muss oft gar nichts gesagt werden. Mancher benötigt allerdings die Aufmunterung, die Trauer zuzulassen, weil er sie unterdrückt. Die Tränen müssen raus, sie dürfen raus, sonst fließen sie nach innen. An den nicht geweinten Tränen kann man ertrinken. Dieser Trauerbegleiter von Dr. Georg Schwikart möchte Trauernde und ihre Begleiter unterstützen, mit der Trauer aktiv umzugehen, Tag für Tag und im eigenen Tempo. -
Neuauflage des erfolgreichen Werkblatts!

Leider ausverkauft!

   

Mit anderen Augen sehen – Werkblatt 5/2020

Im Umgang mit Honigbienen sind es oft Zahlen, die beeindrucken: Für ein Kilogramm Honig müssen die Bienen 80.000 Mal ausfliegen und rund 120.000 Kilometer zurücklegen – das entspricht etwa drei Flügen um die Erde. Ein Teelöffel Honig ist die Lebensleistung einer Arbeitsbiene.

So beeindruckend solche Zahlen auch sein können, so geht dieses Werkblatt einer anderen Frage nach: Wie kann die Beobachtung oder der Kontakt mit den Honigbienen das eigene Leben prägen, inspirieren und verändern. Dies ist eine ungewöhnliche Perspektive, denn in der Regel geht es bei Honigbienen um deren Nutzen in Form des Honigertrages und der Bestäubungsleistung. Können wir von Honigbienen etwas lernen, das unser Leben ganz persönlich bereichert? Dieser Frage gehen Barbara Schartz und Nicole Hennecke in diesem Werkblatt nach. Mit beeindruckenden Bildern der kleinen, fleißigen Geschöpfe.

   

Vertraut den neuen Wegen – Ideen für die Landpastoral
Werkblatt 6/2020

Die Pastoral in ländlichen Regionen erhält immer wieder viele Anfragen, wenn es darum geht, kirchliches Leben lustvoll und nah am Menschen zu gestalten. Deshalb haben Verantwortliche der Landpastoral Ideen gesammelt und in diesem Werkblatt zusammengefasst. Es sind ganz konkrete Beispiele (Best – Practice) für das, was landpastorale Aktivitäten ausmacht: Veranstaltungen, Ideen, Maßnahmen und Modelle. Sie sind überschaubar, konkret, nachvollzieh- und umsetzbar für die Gemeinde vor Ort, für einen Familienkreis oder eine Region. Es sind Beispiele aus der Praxis für die Praxis, eine Arbeitshilfe für die unterschiedlichen Gelegenheiten und Möglichkeiten in der Landpastoral.