Kath. Landvolk Christbaumsammlung – Spendenübergabe 2023

Die Katholische Landvolkbewegung spendete heuer aus der Christbaumsammlung 1150 Euro an die Kinderkrebshilfe in der Region Oberpfalz-Nord e.V.. (Von rechts nach links) Beate Gmeiner und Thomas Mathes vom Vorstandsteam der Kinderkrebshilfe in der Region Oberpfalz Nord, Roswitha Kraus und Daniela Bäuml vom Vorstandsteam des Kath. Landvolks, sowie (von links hinten) Kathrin Konrad und Hermann Härtl ebenfalls vom Vorstandsteam der KLB mit dem zahlreichen Helfernachwuchs.
24.01.2023

Tirschenreuth (heb) Recht fleißig waren die Mitglieder der Katholischen Landvolkbewegung Tirschenreuth vergangenen Samstag beim Einsammeln der ausgedienten Christbäume. Mehrere Fahrzeuge, vom Traktor mit Anhänger bis zum Kleinlaster, waren in den Ortsteilen unterwegs. Und sämtliche Fahrzeuge wurden unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

Beim Katholischen Landvolk ist schon eine besondere Solidarität spürbar. Schon seit Jahren helfen immer die gleichen treuen Mitglieder beim Christbaum einsammeln. Ganz egal, ob das Wetter nun gut oder schlecht ist. Wenn es Arbeit gibt, sind sie einfach zur Stelle. Und bringen diese Treue auch ganz selbstverständlich dem Nachwuchs bei. Denn die Kinder dürfen immer mitfahren und packen schon genauso selbstverständlich an wie die Erwachsenen. Roswitha Kraus vom Vorstandsteam richtete daher ihren ausdrücklichen Dank an alle Helfer und Fahrer. Dank richtete sie auch an die Spender, die ihren Obolus für das Christbaumabfahren an den Bäumen befestigt hatten oder per Überweisung an die Katholische Landvolkbewegung (KLB) übermittelten.

Immerhin 1150 Euro kamen heuer zusammen und wurden an die Kinderkrebshilfe in der Region Oberpfalz-Nord e.V. gespendet. Extra zur Spendenübergabe angereist waren Thomas Mathes und Beate Gmeiner vom Vorstandsteam. Thomas Mathes informierte bei dieser Gelegenheit über die Arbeit der Kinderkrebshilfe. Diese finanziert oder unterstützt Sachleistungen, die von den Krankenkassen nicht übernommen werden. Alleine die Besuche bei kranken Kindern in den Kliniken schlagen auf Grund der derzeitigen Benzinpreise schon ordentlich zu Buche. Finanziell bezuschusst werden auch Wohnungsumbauten, etwa wenn ein Bad umgebaut werden muss oder eine Wohnung barrierefrei umgestaltet werden soll. Manchmal werden Medikamente auch nicht komplett von den Krankenkassen übernommen oder es braucht eine besondere Therapie, die selbst bezahlt werden muss. Die Einsatzbereiche sind zahlreich. Derzeit betreut die Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord immerhin 120 Familien. Da kommt die Spende aus der Christbaumsammlung tatsächlich sehr gelegen.

Der Verein selber hat über 600 Mitglieder und vielleicht möchte der eine oder andere Mitglied werden, ließ Mathes anklingen. Mit 12 Euro ist der Jahresbeitrag ja erschwinglich und damit wird eben auch wieder kranken Kindern und ihren Familien geholfen. Ausdrücklich betonte er, dass die Spenden zu 100 % bei den Betroffenen ankommen. Über das nachträgliche Weihnachtsgeschenk bedankte er sich daher sehr herzlich.