Palmbüscherl gebunden

Donnerstag, 2. Mai 2019

Vergangene Woche traf sich die Familiengmeinschaft wieder zum jährlichen Palmbuschbinden.

Aus Palmkätzchen, Buchs und Lebensbaum fertigte man ca 120 Gebinde. Mit selbstgefertigenten Rosen aus Krepp und Manschetten versehen wurden die Buschen am Samstag vor der Hl. Messe am Kirchplatz verkauft. Bevor man mit den Büscherl zur Kirche hinauf zog, wurden diese noch von Pfarrer Gigler gesegnet.   

Das Palmbuschbinden hat schon lange Tradition. Es soll an den Einzug Jesu auf einem Esel durch das goldene Tor in die Königsstadt Davids, Jerusalem, erinnern.