Katholische Landvolk-bewegung Regensburg

Gott wohnt, wo man ihn einlässt

Zweiter Advent

Gott wohnt, wo man ihn einlässt,

(M. Buber)

 

Gott ist da,

er wartet,

still,

unaufdringlich

dass wir ihn einlassen,

in unser Herz, in unseren Alltag, in unsere Beziehungen

 

Gott ist da,

vielleicht ganz anders,

als wir ihn erwarten,

als wir ihn brauchen können.

 

Er ist da.

Er wartet.

 

1. Advent

Trotzdem …

Eine Kerze

erhellt keinen Raum

kann das Dunkel des Lebens der Menschen,

die unter Einsamkeit leiden,

unter Angst und Verzweiflung

nicht hell und froh machen,

und trotzdem …

 

Eine Kerze

geht unter

im Lichtermeer der Vorweihnachtszeit

verschwindet

neben den Strahlern und Lichteffekten,

bleibt unbeachtet

im Getriebe dieser vier Wochen,

und trotzdem …

Die legende vom Sankt Martin

Tunding

Vergangenen Donnerstag lud die Familiengemeinschaft Tunding wieder zum St. Martinsfest ein.

Pfarrer Rainer Schinko freute sich über die vielen Kinder, die mit ihren bunten Laternen zu diesem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Katharina erschienen sind.

Nach einer kurzen Einleitung und den Kyrie-Rufen die die Kinder vorbereitet hatten, stand die Martinslegende im Mittelpunkt.

Der hl. Martin der wie sein Vorbild Jesus den Armen und Schwachen half, seine Offizierslaufbahn aufgab und im Jahre 371 zum Bischof von Tours geweiht wurde.

Bildung – Zukunft – Zuversicht

Vortrag bei der Katholischen Landvolkbewegung zur Arbeit von FiliPa e.V.

Jahrsprogramm Kreisverband Schwandorf 2022/2023

15. Dezember 2022, 20.00 Uhr Adventsimpuls – unser Landvolkpfarrer Michael Hoch gestaltet diesen adventlichen Abendimpuls. Teilnahme  über folgenden Link: https://live.klb-regensburg.de/kla-nlh-8ro-ldm Der virtuelle Raum ist ab 19.45 Uhr geöffnet. Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich.

Bouldern im Glashaus statt Schule für 36 Waldthurner Kinder

Das Junge Landvolk Waldthurn hatte am schulfreien Buß- und Bettag eine Fahrt ins Glashaus nach Weiden zum Bouldern angeboten. 36 Mädchen und Buben waren der Einladung gefolgt. Sieben Mütter, unter ihnen Ulrike Simmerl (Remmelberg) und Barbara Stahl (Frankenrieth) vom Jungen Landvolk, begleiteten sie. Andrea Maier aus Weiden übernahm die fachkundige Anleitung, Einführung und Begleitung des Boulderns. Natürlich mussten zuallererst die Regeln erklärt werden, alle Kinder mussten sich aufwärmen und Maier gab auch noch einige Klettertipps.

Einladung zu einem Leseabend mit Musik in der Adventszeit

Die Pfarrgemeinde St. Franziskus in Burgweinting lädt ein

zu einem adventlichen Abend mit einer Lesung aus dem im echter-Verlag erschienenen Buch zu flucht perspektiven

am Freitag, 16. Dezember 2022 - um 19 Uhr

in der Burgweintinger Kirche St. Franziskus

 

Diözesanversammlung: präsent im Klimaschutz

Auf der diesjährigen Diözesanversammlung durften die Delegierten spielen. Genauer: sie lernten ein Kursformat kennen, das beim Klimaschutz auf den erhobenen Zeigefinger verzichtet und stattdessen spielerisch vorgeht. Franz Galler, einer der Macher des Kurses, war zu Gast und stellte das Konzept vor.

Im Konferenzteil gab es Informationen von Bundes- und Landesebene der KLB sowie einen Bericht des KLJB-Diözesanvorsitzenden Nikolaus Süß über die Arbeit der Landjugend.

Bruder – Klaus Tag - Gotteshaus und Wirtshaus voll besetzt

Dietersdorf (franz voelkl) Das Katholische Landvolk (KLB) des Landkreises Neustadt feierte nach zweijähriger Coronapause in der 1961 erbauten Bruder-Klaus-Kapelle in Dietersdorf bei Windischeschenbach wieder ihren Patron Klaus von der Flue. Zelebrant war der Landvolk- und Landjugend Diözesanseelsorger Pater Christian Liebenstein, der aus Regensburg angereist war.

Pilgergruppe der KLB wandert auf dem Obersüßbacher Kapellenweg

Der Kapellenweg in Obersüßbach ist nicht einfach nur ein Wanderweg. Er soll vielmehr dazu anregen, durch Impulse in der alltätlichen Hektik und Zeitnot einmal Gewohntes zu überdenken und zur inneren Einkehr einladen. Der Weg beginnt an der Pfarrkirche Obersüßbach und führt an sieben weiteren Kapellen und Kirchen, den Ort umringend, vorbei.

Rund 100 Teilnehmer graben nach Kartoffeln in Frankenrieth

 „Kartoffeln wachsen nicht im Supermarkt“ – das stellten am vergangenen Sonntagnachmittag unzählige Mädchen und Buben wieder einmal fest Das Feld von Angela und Georg Wittmann am Stefflbauernhof in Frankenrieth war Anlaufpunkt für Jung und Alt zum Erdäpflnachmittag gewesen. Bei herbstlichen Sonnenschein pfiff den fleißigen Kartoffelgrabern doch ganz schön der Wind um die Ohren, was aber dem Sammeln und Ausgraben der begehrten Knollen keinen Abbruch tat.

Bruder-Klaus-Gottesdienst der KLB Waldthurn

Am letzten Sonntag im September feierte die KLB Waldthurn (bestehend aus der Familiengruppe und dem jungen Landvolk) gemeinsam mit den Gläubigen in der Wallfahrtskirche auf dem Fahrenberg einen Gottesdienst zu Ehren des Bruder Klaus. Zelebrant war der Waldthurner Pfarrer Herr Norbert Götz.
Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von der Gruppe "Zam Gsunga".

Klimaschutz macht Spaß

Der Kreisverband der Katholische Landvolkbewegung Cham lud zum Klimaschutzabend ein. Nur wenige Jahre bleiben der Menschheit wahrscheinlich bis sogenannte Kipppunkte erreicht werden. Kipppunkte im Klima sind Schwellwerte die zu schnellen und unumkehrbaren Veränderungen des Erdklimas führen. Da Veränderungen zum Positiven nur wirken, wenn alle oder möglichst viele mitmachen, ging es an diesem Abend vor allem darum, welche Möglichkeiten der einzelne hat um Kohlenstoffdioxid, (CO²) genannt, einzusparen.

Schönste Flecken im Oberpfälzer Wald

KLB Kreisverband Neustadt unterwegs vom Mittelpunkt Mitteleuropas in Hildweinsreuth zum Steinbruch in Flossenbürg mit Geoparkranger Dr. Werner Brunner

Hauptversammlung der KLB

Tunding

Vergangenen Samstag fand die Jahreshauptversammlung der Familiengemeinschaft Tunding mit Neuwahlen im Gasthaus Loichinger statt.

Erster Vorsitzender Roland Huber konnte zahlreiche Mitglieder begrüßen.

Der Kassenbericht von Adolf Kerscher wies nur positive Zahlen auf.

Hermann Asböck, der die Kasse geprüft hat, bestätigte eine saubere, einwandfreie Kassenführung.

Die Aktivitäten der Jahre 2020, 2021 und 2022 trug Sonja Schuhmann vor, anschließend wurde die gesamte Vorstandschaft entlastet.

Ausflug der KLB Tunding nach Pottenstein

Vergangenen Samstag fand nach coronabedingter Pause wieder der traditionelle Ausflug der KLB-Familiengemeinschaft statt.

Mit dem Bus machten sich etwa 40 Kinder und Erwachsene früh morgens auf in Richtung fränkische Schweiz. Als erste Station stand die Teufelshöhle in Pottenstein mit einer Führung durch die Höhle auf dem Programm.

In der Teufelshöhle bildeten sich mit der Zeit von der Decke herabhängende Stalaktiten, vom Boden aufsteigende Stalagmiten, diese Tropfsteine sind sehr beeindruckend!

KLB-Familienfahrt nach Lenggries im Isartal

Ende der Schulferien machten sich das „Junge Landvolk im Landkreis Dingolfing-Landau“ (KLB) auf den Weg nach Oberbayern, zu ihrem traditionellen Familienwochenende.
Für die 15 Erwachsene und 15 Kinder war die erste Station das Walchenseekraftwerk in Kochel am See. Das Speicherkraftwerk ist seit knapp 100 Jahren in Betrieb und mit seinen 300 Millionen KWh eines der größten Hochdruckspeicherkraftwerke in Deutschland. Nach einer kurzen Abkühlung im Kochelsee fuhr man gemeinsam ins Jugendgästehaus nach Lenggries.

Brauchtum wurde gepflegt

Tunding. Zu Mariä Himmelfahrt fand in der Pfarrei St. Katharina ein Festgottesdienst mit Kräuterweihe statt.

Am Sonntag trafen sich die Frauen der KLB-Tunding am Graßl-Hof um wieder Kräuterbuschen zu binden.

Schon am Vortag wurden fleißig verschiedene Kräuter, bunte Sommerblumen und Getreidesorten zusammengetragen: Schafgarbe, Kamille, Gerste und Weizen, Lavendel, Melisse und noch vieles mehr wurde in die duftenden Buschen eingebunden.

Auch die Königskerze durfte nicht fehlen.

Familienfest mit Zeltlager

Tunding. Heuer fand wieder das Zeltlager der Familiengemeinschaft Tunding statt.

Viele Kinder und Erwachsene fanden sich am Fußballplatz ein, um wieder einen schönen Tag zu erleben. Als Erstes wurden die Zelte aufgestellt und das Nachtquartier hergerichtet. Bevor dann die Wettkämpfe begannen, stärkte man sich mit Würstlsemmeln. Sackhüpfen, Seilziehen und vieles mehr stand anschließend auf dem Programm, dabei hatten die Kinder viel Spaß. Im Anschluss bekam auch jeder einen kleinen Preis!

Badeweiherareal: ein Spiel- und Spaßeldorado

Waldthurn. Beim Ferienprogramm am Waldthurner Badeweiher waren Spiel und Spaß für die ganze Familie geboten.

Spiel, Spaß und Lagerfeuer waren am vergangenen Dienstagnachmittag am Waldthurner Badeweiher Trumpf. Im Rahmen des Waldthurner Ferienprogramms kamen nahezu 100 Kids zum Ferienspaß des Jungen Landvolks und der Landvolk-Familiengruppe. Barbara Stahl, Ulrike Simmerl und Silvia Stahl hatten ein großes Betreuungsteam zusammengestellt, die alle Hände voll zu tun hatten.

Evensong – so wos Neimodisch´s

Marchaney/Schwarzenbach

Am Sonntagabend lud die KLB Schwarzenbach in die Jakobuskirche Marchaney zum Evensong ein. Im Vorfeld wurde laut, was ist denn wohl das wieder? Wieder wos Neimodisch´s? Kann man das nicht auf Deutsch schreiben?

KLB Wernersreuth besichtigt KZ Flossenbürg

Die KLB Wernersreuth besichtige am 10. Juli das KZ Flossenbürg.

Seiten

KLB Regensburg RSS abonnieren