Landvolk probierte das Goldwaschen aus

Donnerstag, 12. Juli 2018

„Vielleicht fallen ja ein paar Nuggets für unser Bienen-Projekt im Senegal ab“, so die KLB-Kreisvorsitzende Monika Pürzer scherzhaft im Vorfeld - dieser Wunsch wurde zwar nicht erfüllt, aber sonst lohnte sich die Familienwanderung der Katholischen Landvolkbewegung (KLB) Kreis Schwandorf allemal. Mit zwei Führungen im Oberviechtacher Land, sowie Infos zum Goldabbau und interessanten Exponaten im Stadtmuseum - denn seit ca. 1318 wurde hier bereits das erste Gold von Venezianern gesucht - war einiges an Erlebnissen geboten. Am idyllische Goldlehrpfad wurde sehr viel Interessantes zur Gegend und dem Goldabbau erzählt und zahlreiche Schürfgruben und Abraumhalden gab es zu erkunden. Die vielen begeisterten Kinder konnten  das Goldwaschen und das Goldschürfen selbst gleich ausprobieren und sie waren ganz begeistert bei der Sache. So gab es bei der abschließenden Einkehr viel zu erzählen.

So wollte das Landvolk auf erfolgreiche Goldsuche gehen.

 

Bildnachweis: Monika Pürzer, KLB-Kreisvorsitzende