Kreuz und Pflug - Ehrenzeichen für Alfons und Maria Weigert

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Das Ehrenzeichen Kreuz und Pflug wird vom Diözesanvorstand an Personen verliehen, die sich in besonderem Maße für die KLB und für ihre Dörfer verdient gemacht haben. Ohne diese Menschen, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich einsetzen, wären unsere Dörfer und der ländliche Raum um vieles ärmer. So war es auch bei beiden Personen, die Diözesanvorsitzende Elisabeth Gassner bei der Diözesanversammlung 2016 auszeichnen durfte: Maria und Alfons Weigert von der KLB-Ortsgruppe Schmidmühlen.

„Wie es in unseren Kreisen öfter vorkommt, beginnt das christliche und soziale Engagement der ehrenamtlichen Tätigkeit bei der Katholischen Landjugend, und dieses Engagement wird dann im ‚Idealfall‘ bei der Katholischen Landvolkbewegung fortgeführt“, so Gassner.

Aufgrund Alfons Weigerts Initiative wurde 1986 die KLB Ortsgruppe gegründet und er war dann 27 Jahre lang deren Vorsitzender. Unter seiner Leitung und mit tatkräftiger Unterstützung seiner Frau Maria - die zur Ehrung wegen kurzfristiger Erkrankung leider nicht anwesend sein konnte - wurde jährlich ein Erntedankaltar und ein Erntedankgottesdienst gestaltet. Auch das Binden einer Erntekrone lag in den Händen der beiden. Viele Familienwanderungen und Dorfabende wurden von ihm und seiner Frau vortrefflich vorbereitet und durchgeführt.

Mit der Ortsgruppe beteiligen sich die beiden seit Jahren am Adventsmarkt mit einem Stand. In tagelanger Arbeit werden von den beiden Kränze und Adventsgestecke gebunden. Aus dem Erlös konnten schöne Beträge für Senegal und auch für andere Hilfsprojekte gespendet werden.

Alfons Weigert bringt sich auch heute noch als stellvertretender Vorsitzender und als Kassier in die Ortsgruppe mit ein.

Aber nicht nur im eigenem Ort engagieren sich die beiden Weigert‘s. Sie schauten und schauen auch heute noch über den Tellerrand hinaus. Als stellvertretender Kreisvorsitzender und dann auch als Kreisvorsitzender des Kreises Amberg-Sulzbach engagierte er sich auch bei Veranstaltungen auf Diözesanebene, war bei Diözesanversammlungen immer dabei und vertrat seinen Kreis und die Ortsgruppe.

Trotz Familie und Arbeit in der Landwirtschaft waren sie nicht nur für die KLB unterwegs. Vor allem in ihrer Heimatpfarrei brachten sie sich in besonderer Weise ein. Beim Bau des Dorfgemeinschaftshauses half Alfons Weigert mit, wo er nur konnte. Seit langen Jahren engagiert er sich als Vorbeter und Lektor, leitet Sonntags- und Maiandachten und Maria Weigert kümmert sich um die Kirchenreinigung und den Blumenschmuck.

Ob als langjähriger Feuerwehrkommandant, als Ortssprecher, Gemeinderat, Mitglied im Pfarrgemeinderat, Kirchenrat oder als 1. und 2. Vorsitzende im Kath. Frauenbund setzten und setzen sie sich beide für das Wohl ihres Dorfes und der Menschen im Ländlichen Raum ein.

Mit dem KLB-Ehrenzeichen würdigt der Diözesanvorstand daher die Verdienste und verleiht das KLB-Ehrenzeichen 2016 an Maria und Alfons Weigert von der KLB Ortsgruppe Schmidmühlen.
Die KLB Regensburg dankt für das Engagement und sagt ein herzliches „Vergelt´s Gott!“

           

Diözesanvorsitzende Elisabeth Gassner                  Glückwünsche von Orts- und Diözesanvorstandschaften
                hält die Laudatio